Menü

Lesezeichen hinzufügenFacebook

Turnier des TuS Empelde



Mit Stefan Schöler und Wolfgang Neumann starteten zwei Burgdorfer Teilnehmer erfolgreich  beim Empelder Turnier in der Seniorenklasse Ü 40 bis 1550 QTTR- Punkte.

Stefan Schöler wurde Gruppensieger mit 2:1- Siegen in seiner Vorrundengruppe und hatte nach einem Freilos damit bereits das Vietelfinale erreicht. Nach einem hart erkämpften 3:2- Erfolg gegen Nytz (Kirchdorf) und einem glatten 3:0- Erfolg im Halbfinale gegen Michalski (Salder) stand Stefan im Finale.

Dort mußte er sich in vier knappen Sätzen Knut Brendel (TuS Altwarmbüchen) beugen und wurde damit Zweiter.

Im Doppel erreichten Stefan Schöler und Wolfgang Neumann nach einem knappen 3:2- Erfolg im Viertelfinale gegen Kemper/Heppes (Gronau/Rodenberg) das Halbfinale, wo die Turnierfavoriten Drögemeier/Dörrie von Eintracht Hannover aus der 2. Bezirksklasse warteten, die nach guter Leistung mit 3:1 bezwungen wurden.

Im Finale konnten dann Brendel/Michalski trotz 8:6- Führung im 2. und 3. Satz nicht bezwungen werden - Endergebnis: 0:3.



Regionsmeisterschaften der Senioren in Frielingen



Einziger Burgdorfer Teilnehmer bei den Regionsmeisterschaften war Lothar Kreft in der Ü 60- er Klasse.

Leider starteten nur 5 Teilnehmer, Lothar als Spieler mit dem geringsten QTTR- Wert spielte groß auf und konnte Platz 3 belegen und erreichte damit die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften.

Sensationell der 5- Satz- Erfolg mit 14:12 im Entscheidungsssatz gegen den neuen Regionsmeister Norbert Algaier !! Auch gegen den Favoriten Wolfgang Werner aus Gümmer unterlag Lothar nur knapp im 5. Satz. Nur die 0:3- (3 x 10:12 !) Niederlage gegen Gerhard Meyer vom Post SV Lehrte verhinderte eine noch bessere Platzierung.

Auch im Doppel reichte es mit Günter Geläschus (MTV Gr. Buchholz) reichte zu Platz 3 !



Turniere in Seelze und Wrestedt/Stederdorf



Erfolgreich spielten Akteure unserer Sparte auf zwei zeitgleichen bundesoffenen Turnieren in Seelze und Wrestedt/Stederdorf (bei Uelzen).

Lothar Kreft startete beim 1. TMS- Cup in Seelze und erreichte nach einer 2:2- Bilanz in der Gruppe als Gruppenzweiter das Viertelfinale, wo er knapp in fünf Sätzen seinem Kontrahenten Daniel Böder vom TuS Kreuriehe/Helsinghausen unterlag.

Wolfgang Neumann und Dieter Schrader starteten beim einzigen norddeutschen Vierer-Mannschaftsturnier in Wrestedt gemeinsam mit Hans- Jörg Dietze (MTV Fliegenberg) und Holger Gundlach (SV Rahlstedt Hamburg) an Pos. 1 und 2 des Teams. Überrschend wurde mit Plastikbällen gespielt.

Nach Siegen gegen MTV Eyendorf (4:1) und MTV Barum (5:0) wurde als Gruppensieger das Viertelfinale erreicht.

Hier wurde SG Marßel Bremen mit 3:1 besiegt. Halbfinalgegner war TTC Südost Berlin, der ebenfalls mit 3:1 bezwungen werden konnte.

Im Finale war SFV Nordprignitz aus Brandenburg der Gegner, der sich bei der knappen 2:3- Niederlage als stärker erwies.



Regionsrangliste der Senioren in Bennigsen



Zwei Spieler unserer Sparte starteten erfolgreich bei der Seniorenrangliste und errangen jeweils ungeschlagen den Gruppensieg.

Lothar Kreft zeigte in der Leistungsklasse 5 eine überzeugende Leistung und besiegte teilweise höher eingeschätzte Gegner. Lohn war der Gruppensieg bei 5:0 Siegen und 15:4 Sätzen und der Aufstieg in Leistungsklasse 4.

Wolfgang Neumann startete ebenfalls in Leistungsklasse 5, obwohl bereits im Vorjahr der Aufstieg in Klasse 4 gelungen war. Da aber in Klasse 4 bereits ausreichend Starter vorhanden waren erfolgte ein erneuter Start in Klasse 5, der bei 5:0 Siegen und 15:1 Sätzen erwartungsgemäß verlief.



Bundesoffenes Turnier des SC Badenstedt



Mit Lars Schneider, Lothar Kreft und Wolfgang Neumann starteten drei Mitglieder unserer Sparte beim bundesoffenen Turnier in Badenstedt.

Lars Schneider spielte in der Hobbyklasse mit und erreichte dort eine respektable Bilanz von 4:3 Siegen.

Lothar Kreft  und Wolfgang Neumann starteten in der Seniorenklasse Ü40 bis zum QTTR- Wert von 1450 Punkten.

Lothar konnte in einer 3-er Gruppe mit 1:1 Siegen den 2. Platz erreichen und qualifizierte sich damit für die Hauptrunde, wo er im Achtelfinale dem späteren Halbfinalisten Michael Rosenstock (SG Limmer) in drei Sätzen unterlag.

Wolfgang wurde in einer 4-er Gruppe mit 3:0 Siegen Gruppensieger und erreichte nach einem Freilos im Achtelfinale das Viertelfinale.

Hier kam es zum vorgezogenen Finale mit Marek Michalski (MTV Lichtenberg), denn er erstmals in 4 Sätzen (5:11, 11:8, 13:11, 11:3) bezwingen konnte.

Mit Siegen von jeweils 3:0 im Halbfinale gegen Rosenstock (SG Limmer) und im Finale gegen Bütof (Hannover 96, 11:4, 11:9, 11:7) gelang der überraschende Turniersieg.



Diesen RSS-Feed abonnieren

Besucher

Heute 106

Gestern 106

Woche 610

Monat 2392

Insgesamt 110231

Aktuell sind 20 Gäste und keine Mitglieder online

QR-Code

Qr Code
QR-Code der aktuellen Seite

Frag uns!!!

Ihr habt Fragen?
Sendet uns eine Nachricht.

Kontakt

Newsletter

captcha  

Follow Us

Tools

Verein

Mannschaften

Über uns

German Dutch English Italian Polish Russian Spanish