3. Herren – SV Bolzum III   3:9

3. Herren
Bild: © TSV Burgdorf-Tischtennis

Droste und Kronisch bleiben gegen den TSV Burgdorf III ungeschlagen

Großer Jubel herrschte am Montagabend bei den Gästen vom SV Bolzum III, als Rainer Droste sein
Einzel gewinnen und damit den 9:3-Sieg beim Gastgeber TSV Burgdorf III perfekt machte. Eine gute
Leistung zeigten an diesem Tag Droste und Kronisch, die ihre Einzel und auch ihr jeweiliges Doppel
siegreich gestalteten. Das Spiel war nach insgesamt rund 2 Stunden beendet.

Los ging es mit den Doppeln. Trotz Blitzstart verloren Kreft / Stoffel ihr Spiel gegen Droste / Geffert
letztlich mit 16:14, 9:11, 8:11, 8:11. Beim wenig später folgenden 0:3 gegen Kronisch / Hormann
fanden Heckmann / Drefs von Anfang an recht wenig Mittel und Wege, um das Spiel erfolgreich zu
gestalten. Da war final wirklich nichts zu holen. Beim Erfolg von Henningsen / Schnell gegen
Völkening / Lok konnte nur der erste Satz nicht gewonnen werden. Dabei blieb es aber auch, so
dass der Punkt final an die Heimmannschaft ging. Nach den anfänglichen Partien gingen nun die
Topspielerin des Heimteams und die Nummer 2 des Gästeteams bei einem Stand von 1:2 an den
Tisch. Bei der anschließenden Vier-Satz-Niederlage gegen Jan-Gerrit Hormann hatte Inga
Heckmann nur im ersten Satz eine Chance. Beim folgenden 9:11, 4:11, 3:11 gegen Martin Kronisch
fand Lothar Kreft von Anfang an kaum Mittel, um das Spiel erfolgreich zu gestalten. Beim Stand von
1:4 ging es nun weiter, als das mittlere Paarkreuz das Spiel weiterführte. Keine Chancen hatte
nachfolgend Martin Stoffel bei der Niederlage in drei Sätzen gegen seinen Kontrahenten Hans-Dieter
Geffert, so dass Geffert seiner Favoritenrolle, die er im Vorfeld innehatte, vollauf gerecht wurde. Wulf-
Peter Henningsen hatte gegen Rainer Droste bei seiner Drei-Satz-Niederlage wenig zu bestellen.
Bevor sich dann wenig später das untere Paarkreuz duellierte, stand es zu diesem Zeitpunkt 1:6.
Ralf Drefs verlor im Anschluss seine Partie gegen Reiner Loks unterm Strich eindeutig und anhand
der TTR-Werte überaus überraschend in drei Sätzen. Das musste man neidlos anerkennen. Beim 3:
0 gegen Siegfried Völkening fand Torsten Schnell von Anfang an die richtige Ausrichtung in seinem
Spiel. Das war ein souveräner Sieg. Beim Stand von 2:7 gingen die Spitzenspieler des TSV Burgdorf
III und des SV Bolzum III in die Box. Nicht so gut lief es dagegen für Inga Heckmann bei ihrem 0:3
gegen Martin Kronisch, was gemäß der TTR-Werte nicht verwunderlich war. Mit 3:1 gewann Lothar
Kreft gegen Jan-Gerrit Hormann und gab dabei nur einen Satz her. Nach gewonnenem ersten Satz
gab Martin Stoffel das Spiel gegen Rainer Droste noch aus der Hand und verlor mit 1:3. Mit dem
letzten Match des Tages war der deutliche Erfolg der Gastmannschaft damit final eingetütet.

Nach dieser Niederlage geht es nun für den TSV Burgdorf III am 08.02.2023 gegen den TTC Arpke
V um Wiedergutmachung, während die Gäste am 03.02.2023 gegen den MTV Dedenhausen
versuchen werden, einen erneuten Sieg einzufahren.

Statistik:
TSV Burgdorf III
Doppel: Kreft / Stoffel 0:1, Heckmann / Drefs 0:1, Henningsen / Schnell 1:0
Einzel: I. Heckmann 0:2, L. Kreft 1:1, M. Stoffel 0:2, W. Henningsen 0:1, R. Drefs 0:1, T. Schnell 1:0
SV Bolzum III
Doppel: Kronisch / Hormann 1:0, Droste / Geffert 1:0, Völkening / Loks 0:1
Einzel: M. Kronisch 2:0, J. Hormann 1:1, R. Droste 2:0, H. Geffert 1:0, S. Völkening 0:1, R. Loks 1:0

2. Kreisklasse Herren Gruppe 01
Montag, 16.01.2023, 19:30 Uhr

Der Beitrag ist verfügbar bis Sonntag, 19. April 2026.

letzten Spielberichte