Geschichte der Abteilung

2010

2010

2. Herren wird überraschend ungeschlagen Meister in der Kreisliga und steigt in die 2. Bezirksklasse auf (es spielen: Matthias Glauche, Wolfgang Neumann, Uwe Jansen, Florian Wolters, Dieter Schrader und Simon Koch)

Neuformierte Jugendmannschaft wird Vizemeister in der Aufbauklasse und erreicht das Pokalhalbfinale (dort: 1:6 beim TuS Bothfeld)

2010

2009

2009

Starker Mitgliederzuwachs gegenüber dem Vorjahr um 15 % auf 91 Mitglieder (höchste Mitgliederzahl seit Mitte der 80-er Jahre)

1. Jugend belegt als Bezirksligaaufsteiger in der Aufstellung Simon Koch, Massimo Ognissanto, Florian Wolters und Lukas Oppermann einen ausgezeichneten 3. Platz

Erstmals neben 6 Herrenmannschaften am Punktspielbetrieb teil

2008

2008

Aufstieg der 1. Jugend in die Bezirksliga

1. Herren schafft den Klassenerhalt erst in der Relegation

Probleme durch plötzliche Hallensperrung im Dezember aufgrund von Baumängeln (Sperrung bis November 2009)

Punkt- und Trainingsbetrieb wurden in der Halle der Prinzhornschule sowie in der neuen Realschulsporthalle verlagert, umfangreiche Umzüge mußten durchgeführt werden

2008

2007

2007

Meisterschaften für die 1. und 3. Jugend in der Kreisliga bzw. Aufbauklasse

1. Jugend verzichtet auf den Aufstieg, da Spitzenspieler Simon Koch für ein Jahr in den USA weilt

(1. Jugend spielte mit Simon Koch, Jan Wedemeyer, Massimo Ognissanto und Jannis Wolff)

Ü40- Team wurde zum 5. Mal in Folge Kreismeister

2006

2006

Erheblicher Mitgliederzuwachs vor allem durch Steigerung der Mitgliederzahl im Jugendbereich

Erfolgreiche Jugendarbeit zeigt sich auch durch zwei Herbstmeisterschaften für die 1. und die 3. Jugend

 1. Herren belegt nach einigen Spielerabgängen überraschend Platz 3 in der 1. Bezirksklasse

2006

2001

2001

Die TT- Abteilung wurde 50 Jahre alt.
89 Mitglieder spielten in 5 Herren-, 2 Damen- und einer Jugendmann

Die 3. Herrenmannschaft wurde Tabellenzweiter in der Kreisliga, die 1. Damenmannschaft und die Jugendmannschaft errangen die Meister Die Seniorenmannschaft in der Aufstellung: Jörg Behrens, Klaus Thormann, Michael Wolters ,Wolfgang Neumann und Manfred Almes wurden Dritter bei den Seniorenmannschafts-kreismeisterschaften und qualifizierten sich erstmals für die Bezirksmeisterschaften in Bad Nenndorf. Dort erreichte man den 4. Platz dürch einen überraschen den 6:3- Erfolg über GW Hildesheim.

Folgende Aktivitäten wurden zum Vereinsjubiläum durchgeführt:
Am 18.08.01 wurde ein 3-er Mannschaftsturnier für  befreundete
Vereine ausgerichtet. Es siegten SV Bolzum II (Bezirksliga/1. Bezirksklasse), TTC Otze (2. Bezirksklasse/Kreisliga) und TTC Elze (1.- 3. Kreisklasse).

Am 22.09.01 fand in der Schützenkate in Sorgensen unser Jubiläumsfest mit Gästen vom TTKSVH (Bärbel Heidemann), TSV Hauptverein (Rolf Bohr) sowie Gästen vom TTC Otze statt.
Außerdem wurden TT- Minimeisterschaften und eine Grünkohlwanderung veranstaltet.

2000

2000

Die Seniorenmannschaft in der Aufstellung  Jörg Behrens,Manfred Almes, Günter Rosenberger und Wolfgang Neumann startet erstmals in der A- Klasse und verpaßt mit Platz 6 knapp die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft.

Sandra Heide hört aus gesundheitlichen Gründen mit dem TT- Sport auf und wird durch Kolja Baxmann als Jugendtrainer ersetzt.

Die 2. Herrenmannschaft steigt  wieder in die 1. Bezirksklasse auf, die 3. und 5. Herrenmannschaft müssen leider in die Kreisliga bzw. in die 3. Kreisklasse absteigen.

2000

1999

1999

Erneuter leichter Mitgliederzuwachs auf 89 Mitglieder durch weiteren Aufwind im Jugendbereich.

Die 3. Herrenmannschaft steigt wieder in die 2. Bezirksklasse auf, die 2. Herrenmannschaft steigt freiwillig in die 2. Bezirksklasse ab.

1998

1998

9 Mannschaften (5 Herren-, 2 Damen und 2 Schülermannschaften) nehmen in der Saison 1998/99 am Punktspielbetrieb teil.

Die meisten Mannschaften belegen Mittelplätze in ihren Spielklassen. Die 3. und 4. Herrenmannschaft haben gute Aufstiegschancen in die nächsthöhere Spielklasse.

Die Mitgliederzahl hat sich von 1995 bis 1998 von 66 auf 86 Aktive erhöht.

1998

1997

1997

Dieses Jahr war eines der erfolgreichsten in der Spartengeschichte. Die 2. Herren (1. Bezirksklasse), 3. Herren (2. Bezirksklasse) und 5. Herren (2. Kreisklasse) schafften den Aufstieg in die nächsthöhere Klasse. Die 1. Herren verpaßte als Tabellenzweiter knapp den Aufstieg in die Bezirksoberliga.

Die 2. Herrenmannschaft erreichte das Bezirkspokalendspiel und unterlag dem Favoriten TSV Anderten knapp mit 5:8.

1996

1996

Die 3. Herrenmannschaft schaffte den Wiederaufstieg in die Kreisliga.

Für die Saison 1996/97 wurde erstmals wieder eine Jugendmannschaft (B-Schüler) für den Spielbetrieb gemeldet.

1996

1996

26. Juni 1996

Ein schwerer Schlag für die TT- Sparte: der langjährige Spieler der 1. und 2. Herrenmannschaft, Erhard Felske, verstarb  im Alter von 54 Jahren bei einem tragischen Verkehrsunfall.

1994

Februar 1994

Unter Leitung von Sandra Heide wurde wieder TT- Jugendtraining angeboten.

1994

1994

6. Februar 1994

Die TT- Minimeisterschaften - eine offizielle Veranstaltung des Deutschen TT-Bundes für Kinder bis 12 Jahre- werden erstmalig von der TSV Burgdorf durchgeführt. 18 Kinder nahmen teil.

1993

1993

Die Mitgliederzahl war auf 76 gesunken, da mangels Trainers kein Jugendtraining angeboten werden konnte. Sandra Heide stellte sich als Jugendtrainerin zur Verfügung.

Erfreulich waren die Aufstiege der 2. Damenmannschaft und der 4. Herrenmannschaft in die Kreisliga.

1993

1992

Oktober 1992

Erstmalige Teilnahme am Oktobermarkt mit einem Lüttje- Lagen-Stand.

1992

Mai 1992

Die 2. Damenmannschaft erreichte das Kreispokalendspiel und unterlag dort dem SV Mühlenberg mit 1:6.

1992

1991

20. April 1991

Aus Anlaß des 40-jährigen Vereinsjubiläums wurde ein vereinsinternes 2-er Mannschaftsturnier durchgeführt, wobei die Partner zugelost wurden. Es siegten Hilke Karnath (heute: Dittmann) und Klaus Thormann.

Anschließend wurde in der „Kupferkanne" ausgiebig gefeiert.

1990

1990

Marten Mylius wird Vizekreismeister der A- Schüler.

Die 3. Herrenmannschaft steigt in die 2. Bezirksklasse auf.

Sehr erfreulich war auch der 3. Platz der 1. männlichen Jugend als Aufsteiger in der Bezirksliga in der Aufstellung Marc Schliffka, Kolja Baxmann, Andreas Plate und Sven Sengkin.

1990

1989

1989

Aufstieg der 1. männlichen Jugend in die höchste Spielklasse, die Bezirksliga, und Aufstieg der 2. Herren in die 1. Bezirksklasse.

1989

16. März 1989

Neuwahl von Wolfgang Neumann als Nachfolger von Klaus Rother zum Abteilungsleiter.

1989

1987

1987

Beim erstmals durchgeführten Vorgabeturnier - schwächerere Spieler hatten durch eine Punktvorgabe eine bessere Siegchance - siegte Jörg Behrens im Finale gegen Erhard Felske.

Die 1. Damenmannschaft mußte aus der Bezirksliga zurückgezogen werden, weil Marita Thormann, Claudia Fleige und Xenia Petsitis aus beruflichen bzw. Studiengründen den Verein verließen.

1986

1986

Die TT- Spieler der TSV Burgdorf können auch mit dem Fußball umgehen. Dies bewiesen beim Turnier für TT- und Thekenmannschaften in Lehrte. TuS Bothfeld wurde im Finale mit 2:1 besiegt.

1986

1985

1985

Die TSV Burgdorf stellt 3 Meister: 1. und 2. Damen sowie die 4. Herren steigen auf.

1984

1984

Der allgemeine Mitgliederrückgang verschonte auch die Burgdorfer TT- Sparte nicht. Auf der Jahreshauptversammlung konnten nur noch 99 Mitglieder vermeldet werden.

Jörg Behrens erreichte beim TT- Turnier in Esbjerk unter 584 Mitgliedern das Halbfinale.

1984

1983

1983

Bei den erstmalig ausgetragenen TT- Stadtmeisterschaften belegten die Herren den 2. und die Damen den 1. Platz.

1982

1982

5 Mannschaften wurden Herbstmeister in ihren Staffeln.

1982

1981

1981

Die 1. Herrenmannschaft schaffte  in der Aufstellung J. Behrens, K. Thormann, K. Kanth, H.H. Gerecke, M. Almes sowie E. Felske den Aufstieg in die 2. Verbandsliga (heute: Bezirksliga).

13 Mannschaften (6 Herren-, 2 Damen-, 2 Jungen-, 2 Mädchen- und 1 Seniorenmannschaft) nahmen am Punktspielbetrieb teil.

Mit 139 Mitgliedern konnte vom höchsten Mitgliederbestand der Spartengeschichte berichtet werden.

1980

1980

Es wurden freundschaftliche Vergleiche mit GW Eimsbüttel und TSV Stuttgart- Oeffingen durchgeführt.

Die 1. Damenmannschaft stieg in die Bezirksliga auf.

1980

1979

13. Juli 1979

Die TT- Sparte verlor ihren Spieler der 1. Herren, Horst Willmann, im Alter von 22 Jahren durch einen Verkehrsunfall.

1978

1978

Stefan Bork wechselt zum Verbandsligisten TSV Kirchrode. Er wird dort später in der 2. Bundesliga spielen.

Erstmalig nehmen 6 TT- Spieler am internationalen TT-Turnier in Esbjerk (Dänemark) teil. Dieses Turnier wird zu einem festen Bestandteil der Burgdorfer TT- Aktivitäten.

1978

1978

März 1978

370 Teilnehmer aus 78 Vereinen bildeten einen imponierenden Rahmen beim erstmals als 2-er Mannschaftsturnier ausgeschriebenen TT- Pokalturnier.

1977

27. Januar 1977

Die Jahreshauptversammlung beschloß, den Vorstand künftig jeweils für 2 Jahre zu wählen.

1977

1976

08., 09. und 16. Mai 1976

Landesoffenes TT- Turnier in der Sporthalle der V III aus Anlaß des 25-jährigen Spartenjubiläums. 118 Teilnehmer aus 37 Vereinen waren vertreten.
Die Mitglierderzahl war auf 110 ange wachsen.

1976

26. Februar 1976

Erst in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung konnte mit Klaus Rother ein neuer Vorsitzender gekürt werden.

1976

1975

1975

Die Jungenmannschaft wurden in der Aufstellung G. Becker, J. Behrens, H. Fuchs und B. Kupsch Kreismeister.

1974

1974

Bedingt durch die Gebietsreform spielte die TSV Burgdorf ab sofort nicht mehr im Bezirk Lüneburg sondern im Bezirk Hannover.

1974

1973

1973

Ein erfolgreiches Jahr für die TT-Sparte: Die 1. Herrenmannschaft schaffte nach 7 Jahren den Wiederaufstieg in die 1. Bezirksliga.

Aushängeschild war jedoch die Jugendmannschaft, die die Kreismeisterschaft und den Kreispokal gewannen.

Es spielten: R. Fritsch, Holze, W. Neumann, G. Becker, J. Behrens, H. Fuchs, H. Willmann sowie B. Kupsch.

1972

1972

Die Mitgliederzahl betrug nunmehr schon 76 Personen. 4 Herren-, 2 Damen- und 2 Jugendmannschaften nahmen am Spielbetrieb teil.

1972

1972

13. Mai 1972

TT-Vereinsmeisterschaft: Es siegten Frau Pisarz (Damen), K. Kanth (Herren), Antje Woeckener (Mädchen) sowie Horst Hofmann (Jungen).

1972

27. Januar 1972

Wolfgang Pastuszyk übernahm das Amt des 1. Vorsitzenden.

1972

1971

3. Oktober 1971

Die TSV Burgdorf war Ausrichter der TT- Kreismeisterschaften.

Erhard Felske wurde Kreismeister in der Herren C-Klasse.

1970

06. u. 07. Juni 1970

Erstes Pokalturnier der TSV Burgdorf. Über 200 Teilnehmer nahmen am Turnier teil und warben damit für den Burgdorfer TT- Sport.

Dieses Turnier wurde in der Sporthalle der Volksschule I unter Leitung von Siegfried Woeckener, Martin Buntrock und Wolfgang Guilbert durchgeführt.

Die TT- Sparte konnte in diesem Jahr erstmalig 5 Herrenmannschaften für den Punktspielbetrieb melden.

1970

1968

1968

Die TSV Burgdorf errang mehrere Kreismeistertitel: Dieter Knoke im Herreneinzel, Kanth/Knoke (Herrendoppel), Werner Famulla (Senioreneinzel) und Famulla/Buntrock (Seniorendoppel).

1968

13. Februar 1968

Siegfried Wöckener wurde zum neuen Abteilungsleiter gekürt.

1968

1966

1966

Die 1. Herrenmannschaft wurde in die neugegründete Bezirksliga eingestuft und schlug sich dort hervorragend.

1966

11. Februar 1966

Rudi Pisarz wurde zum neuen Abteilungsleiter gewählt.

1966

1963

1963

Die Kreismeisterschaften wurden ein großer Erfolg für die TSV Burgdorf, da sämtliche 5 Titel im Erwachsenenbereich errungen werden konnten:

  • F. Pedersen (Damen- Einzel)
  • Pedersen/Famulla (Damen-Doppel)
  • Pedersen/Kanth (Mixed)
  • M. Strüver (Herren-Einzel)
  • Strüver/Marxen (Herren-Doppel)

1963

31. Januar 1963

Nach 13- jähriger Vorstandsarbeit wurde Wolfgang Guilbert von Werner Famulla als Vorsitzender abgelöst.

1963

1961

28. Januar 1961

Im Jugendheim Lampenmühle wurde die Jahreshauptversammlung mit einer Feier anläßlich des 10- jährigen Bestehens der TT- Sparte durchgeführt. H. Müller wurde als Herren- Kreismeister geehrt.

1959

1959

Die sportlichen Ziele mußten durch den Verlust der Spieler Hart mann, Prieß und Plege weit zurückgeschraubt werden. Lediglich 28 Spieler spielen an den Tischen in der neuen Realschulturnhalle.

Die Jugendlichen unter Trainingsleitung von Rudi Pisarz ließen auf eine erfolgreichere Zukunft hoffen

1959

1958

28. Januar 1958

Vorsitzender Guilbert gibt bekannt, daß die 1. Herrenmannschaft in Verbandsliga ungeschlagen an Platz 1 steht. Die finanzielle Lage hat sich durch die Bereitstellung der Realschulturnhalle verbessert.

1956

1956

In der Jahreshauptversammlung kann Abteilungsleiter Wolfgang Guilbert erfreut feststellen, daß die Trainingsprobleme behoben sind. Seit 1,5 Jahren läuft der Trainingsbetrieb in der Real- schulturnhalle in geordneten Bahnen. Die 1. Herren wurde Meister in der Bezirksliga und stieg in die Verbandsliga auf.

Die kostengünstigen Fahrten zu den Punktspielen wurden in einem kleinen Lieferwagen absolviert, der am Tage Hühner und Küken transportierte (Firma Alber Leinemann, Hühnerfarm). Die Duftnote war entsprechend.

Ein Tischtennisball kostete 0,30 DM und ein Schläger zwischen 4 und 10 DM.

1956

1954

August 1954

Donnerstags konnte erstmals in der Realschulturnhalle trainiert werden. Damit gelang der TT- Sparte ein großer Schritt nach vorn.

Bedingt durch fehlende Räumlichkeiten war bis 1956 ein gravie- render Mitgliederrückgang zu verzeichnen. So schmolz die Mit- gliederzahl von 80 bis zu 37 im Jahre 1955 zusammen.

1953

Mai 1953

Das Kreisfachamt Tischtennis tagt in Burgdorf bei Bührke. Die TSV Burgdorf wird als Kreismeister der Herren geehrt. Wolfgang Guilbert ist als Kassen- und Pressewart im Kreisvorstand vertreten.

1953

1952

25. Januar 1952

1. Jahreshauptversammlung im Stadtwappen.
Es gehörten bereits 57 Mitglieder der TT- Sparte an.

1951

21. Februar 1951

Meldung der neugegründeten Tischtennissparte an den Kreis- sportbund Burgdorf

1. Vorstand:
Spartenleiter: Rudolf Steinmann
Schriftwart und Kassierer: Wolfgang Guilbert
Sportwart: Hermann Bank

Gespielt wurde montags und freitags in der Gastwirtschaft Dösselmann (Stadtwappen).

1951

1951

Januar 1951

Interessentenversammlung Tischtennis

Social & newsletter

© 2011 TSV Burgdorf Abt. Tischtennis. Alle Rechte vorbehalten.

Suchen