TTC Arpke II – 1. Herren   8:8

1. Herren
Bild: © TSV Burgdorf-Tischtennis

TTC Arpke II und TSV Burgdorf schenkten sich nichts

Nach rund 4 Stunden intensiver Auseinandersetzung in der 2. Bezirksklasse Herren Gruppe 09 entführten die Gäste des TSV Burgdorf in ihrem 7. Saisonspiel beim 8:8 einen Punkt aus dem Spiel beim TTC Arpke II.
Der Gastgeber profitierte dabei von einem starken unteren Paarkreuz, welches seine vier Einzel gewann.
Das letzte Spiel des Mannschaftskampfes gewann das Schlussdoppel Behrens / Jansen.
Nach dieser Punkteteilung haben die Spieler vom TTC Arpke II um die Nummer 1 Lars Behrens nun 4 Pluspunkte in der Tabelle.

Nach dem Einspielen stellten sich die Mannschaften zur Begrüßung auf und es ging anschließend mit den ersten Matches wie folgt los. Nicht einen Satzgewinn überließen Behrens / Verlande ihren Gegnern Wolters / Thormann beim in Sätzen deutlichen 3:0-Sieg und steuerten damit einen Punkt für die Heimmannschaft bei. Beachtenswert war bei diesem Spiel, dass alle Sätze mit nur zwei Punkten Vorsprung endeten. Fünf Sätze beharkten sich Noack / Conrady und Behrens / Jansen, bevor die Gastspieler einen Matchball nutzten und den 3:2-Sieg perfekt machten. Wie umfightet dieses Spiel war, zeigt auch der Verlauf des letzten Satzes, der mit lediglich zwei Bällen Differenz endete.
Auf verlorenem Posten standen Meyer / Buchmann-von der Heyden in den ersten beiden Sätzen zunächst gegen Schöler / Heise, kämpften sich dann jedoch erfolgreich zurück und trugen sich mit einem 3:2-Sieg noch in die Siegerliste ein.

Nach den ersten Doppeln standen sich nun der Topspieler der Heimmannschaft und die Nummer 2 des Gästeteams bei einem Stand von 2:1 gegenüber.

Fünf Sätze lang beharkten sich Lars Behrens und Uwe Jansen, bevor der Gastspieler einen Matchball nutzte und den 3:2-Sieg in dem anhand der TTR-Werte als bereits ausgeglichen eingeschätzten Spiel perfekt machte. Wie ausgeglichen dieses Einzel war, zeigt auch der fünfte Satz, der sehr knapp mit nur zwei Bällen Differenz ausging.
Ohne Satzgewinn für Kay Noack verlief die in Sätzen deutliche Niederlage gegen Jörg Behrens. Da war final wirklich nichts zu holen.

Wenig später war dann das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 2:3 an der Reihe.
Ein hartes Stück Gegenwehr konnte dann Dirk Verlande gegen Stefan Schöler verrichten, bevor seine Fünf-Satz-Niederlage feststand. Beachtenswert war das Ergebnis des fünften Satzes, den Schöler mit dem kleinstmöglichen Vorsprung von nur zwei Punkten ins Ziel brachte. Im Satzergebnis eindeutig verlief das Match von Torsten Meyer, das er mit 0:3 und damit ohne Satzgewinn gegen Michael Wolters verlor.
Bevor sich dann wenig später das untere Paarkreuz duellierte, stand es zu diesem Zeitpunkt 2:5. Torsten Buchmann-von der Heyden gelang es, Thomas Heise im Einzel insgesamt recht deutlich auf Distanz zu halten – das Match endete schließlich mit einem 3:0-Sieg. Einen hart erarbeiteten Erfolg feierte Guido Conrady beim 10:12, 11:6, 9:11, 11:7, 11:3 gegen Klaus Thormann,mit dem er einen Punkt für seine Mannschaft beisteuerte.

Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler des TTC Arpke II und des TSV Burgdorf. Es war ein langes Spiel, bis Lars Behrens seine 2:3-Niederlage gegen Jörg Behrens quittieren musste. Letztlich ging der Punkt aber in einem umkämpften Spiel, aufgrund der TTR-Werte wie zu erwarten, dann doch an die Gäste. Auch der Ausgang des fünften Satzes mit nur zwei Bällen Unterschied zeigt, wie eng umkämpft das Einzel insgesamt war. Kurzfristig sah es gut aus, aber letztlich war Kay Noack bei seiner 1:3-Niederlage von Uwe Jansen dann doch niedergerungen worden.

Genügend spielerische Mittel hatte wenig später Dirk Verlande hingegen letztlich an der Hand, um sich gegen Michael Wolters durchzusetzen, somit stand am Ende ein Erfolg in drei Sätzen zu Buche. Da gab es nichts zu rütteln. Vor dem Duell der beiden Vierer stand es somit 5:7. Torsten Meyer überzeugte im Einzel gegen Stefan Schöler, das er ohne Satzverlust siegreich gestaltete und somit einen Punkt auf der Habenseite für die Heimmannschaft verbuchen konnte. Torsten Buchmann-von der Heyden konnte wenig später einen Punkt für die Mannschaft beitragen und ließ Klaus Thormann beim 3:1 nicht voll zur Entfaltung kommen. Guido Conrady war im Einzel gegen Thomas Heise nicht zu stoppen und ging mit einem 3:0-Erfolg durchs Ziel.

Bevor sich die beiden Doppel final gegenüberstanden, stand es 8:7 für die Gastgeber. Im abschließenden Schlussdoppel ging es dann um alles. So gut wie gewonnen schien wenig später das Spiel von Behrens / Verlande gegen Behrens / Jansen, als es zwischenzeitlich 2:0 hieß. Am Ende hatten Behrens / Jansen jedoch die richtige Taktik gefunden und siegten noch mit 21:19, 11:3, 5:11, 9:11, 10:12. Wie dramatisch dieses Spiel wirklich war, zeigt neben dem Verlauf des mit 10:12 von Behrens, Verlande verlorenen finalen Satzes vor allem auch der erste Satz, der erst nach 40 Ballwechseln endete und von Behrens / Verlande mit 21:19 gewonnen wurde.

Mit dem 8:8 mussten letztlich beide Mannschaften leben.

Nach dieser Punkteteilung werden die Mannschaften nun im nächsten Spiel versuchen, einen Sieg einzufahren.
Die Mannschaft des TTC Arpke II tritt dabei geben den TSV Engensen II an, während es der TSV Burgdorf mit der TSG Ahlten III zu tun bekommt.

Statistik:
TTC Arpke II
Doppel: Behrens / Verlande 1:1, Noack / Conrady 0:1, Meyer / Buchmann-von der Heyden 1:0
Einzel: L. Behrens 0:2, K. Noack 0:2, D. Verlande 1:1, T. Meyer 1:1, T. Heyden 2:0, G. Conrady 2:0
TSV Burgdorf
Doppel: Behrens / Jansen 2:0, Wolters / Thormann 0:1, Schöler / Heise 0:1
Einzel: J. Behrens 2:0, U. Jansen 2:0, M. Wolters 1:1, S. Schöler 1:1, K. Thormann 0:2, T. Heise 0:2

2. Bezirksklasse Herren Gruppe 09
Freitag, 18.11.2022, 20:00 Uhr

Der Beitrag ist verfügbar bis Montag, 18. Mai 2026.

letzten Spielberichte