TTK Großburgwedel II – 1. Herren

Jansen bleibt gegen den TTK Großburgwedel II ungeschlagen

Mit 9:4 setzten sich die Gäste des TSV Burgdorf in der 2. Bezirksklasse Herren Gruppe 09 gegen den TTK Großburgwedel II durch. Das Spiel am Sonntagnachmittag dauerte insgesamt 3 Stunden. In ihrem 8. Saisonspiel mussten die Gastgeber dabei auf 5 Ersatzspieler zurückgreifen.

Den Start machten die Eröffnungsdoppel. Ein hartes Stück Gegenwehr konnten Siegner / Deschka gegen Wolters / Schöler verrichten, bevorihre Fünf-Satz-Niederlage feststand. Keine Chancen hatten Trautvetter / Döhring bei der Niederlage in drei Sätzen gegen ihre Kontrahenten Behrens / Jansen. Ohne Satzgewinn für Holze / Fehlauer verlief die in Sätzen deutliche Niederlage gegen Chryst / Rosenberger. Die Anzeigetafel zeigte nun ein 0:3.

Los ging es anschließend mit den Einzel-Matches. Ein Satz reichte nicht, weshalb Jens Siegner die Begegnung gegen Uwe Jansen letztlich mit 1:3 verlor. Maximilian Deschka bekam dann seinen Gegner Jörg Behrens beim deutlichen 6:11, 6:11, 3:11 nicht richtig in den Griff.

Beim Stand von 0:5 ging es nun weiter, als das mittlere Paarkreuz sich gegenüberstand. Jürgen Trautvetter hatte im Einzel gegen Stefan Schöler am Ende mit 3:1 die Nase vorn und steuerte somit einen Punkt für das Team bei. Das Match hätte also  insgesamt auch knapper ausgehen können. Rüdiger Holze konnte im Spiel gegen Michael Wolters einen Siegpunkt für die Mannschaft beisteuern und gewann in vier Sätzen.

Im Anschluss war dann das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 2:5 an der Reihe. Gut gekämpft, aber verloren, hieß es bei der 1:3 Niederlage jedoch für Maxime Döhring gegen Günter Rosenberger. Schaut man sich das Spiel in der Gesamtbetrachtung an, so wurde es nicht richtig eng. Im folgenden Match gingen die Sätze zwei bis vier an die Gäste, so dass Janne Fehlauer über die 1:3-Niederlage gegen Mateusz Chryst hinweggetröstet werden musste.

Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler des TTK Großburgwedel II und TSV Burgdorf. Einen starken kämpferischen Auftritt hatte Jens Siegner, indem ein 2:0-Satzrückstand gegen Jörg Behrens wettgemacht und das Spiel noch im Entscheidungssatz
gewonnen wurde. Auch der Ausgang des finalen Satzes mit nur zwei Bällen Differenz zeigt, wie ausgeglichen das Einzel insgesamt war. Chancenlos war nachfolgend Maximilian Deschka gegen Uwe Jansen nicht, aber mehr als ein gewonnener Satz sprang nicht heraus. Bemerkenswert war bei diesem Spiel, dass alle Sätze mit nur zwei Punkten Vorsprung ausgingen.

In einem sehr ausgeglichenen Spiel bezwang Jürgen Trautvetter Michael Wolters in fünf Sätzen. Wie umfightet dieses Spiel war, zeigt auch der Verlauf des letzten Satzes, der mit lediglich zwei Bällen Differenz endete. Nach dem Einzel der Dreier stand es nun 4:8. Die siegbringende Taktik fehlte dagegen am Nachbartisch Rüdiger Holze bei seiner 0:3-Niederlage gegen Stefan Schöler ab dem ersten Ballwechsel.

Mit dem letzten Ballwechsel des Tages war der 9:4-Auswärtssieg somit sichergestellt.

Mit diesem abschließenden Spiel schloss das Team des TTK Großburgwedel II die Vorrunde mit einem Punkteverhältnis von 14:2 bei 7 Saison-Siegen, einer Niederlage und 0 Unentschieden ab.

Die Mannschaft des TSV Burgdorf erreichte nach ihrem letzten Vorrundenspiel hingegen ein abschließendes Punkteverhältnis von 7:9 und sicherte sich so den Klassenerhlat. Auch für sie ist die Vorrunde damit Geschichte.

Statistik:
TTK Großburgwedel II
Doppel: Siegner / Deschka 0:1, Trautvetter / Döhring 0:1, Holze / Fehlauer 0:1
Einzel: J. Siegner 1:1, M. Deschka 0:2, J. Trautvetter 2:0, R. Holze 1:1, M. Döhring 0:1, J. Fehlauer 0:1
TSV Burgdorf
Doppel: Behrens / Jansen 1:0, Wolters / Schöler 1:0, Chryst / Rosenberger 1:0
Einzel: J. Behrens 1:1, U. Jansen 2:0, M. Wolters 0:2, S. Schöler 1:1, M. Chryst 1:0, G. Rosenberger 1:0

2. Bezirksklasse Herren Gruppe 09
Sonntag, 03.04.2022, 13:00 Uhr

Der Beitrag ist verfügbar bis Dienstag, 14. Juli 2026.

letzten Spielberichte