3. Herren – TTC Rot-Weiß Uetze III   9:7

3. Herren
Bild: © TSV Burgdorf-Tischtennis

TSV Burgdorf III gegen TTC Rot-Weiß Uetze III: knapp nach Punkten und Sätzen

Großer Jubel herrschte am Freitagabend, als das Schlussdoppel Kreft / Stoffel nach 4 Stunden Spielzeit den letzten Punkt für die Gastgeber des TSV Burgdorf III im Match der 2. Kreisklasse Herren Gruppe 01 verwandelte. Bittere Mienen gab es dagegen beim Gastteam TTC Rot-Weiß Uetze III, welches eine 7:9 Niederlage (bei einem Satzverhältnis von 33:34) hinnehmen musste.

Durch diesen errungenen Sieg hat die Heimmannschaft nach dem 1. Saisonspiel nun ein Punkteverhältnis von 2:0.

Mit den Eröffnungsdoppeln ging es los. Kreft / Stoffel hatten ihre Gegner Schlisenski / Sandmann beim ungefährdeten 3:0 recht sicher im Griff und ließen ihnen keine echte Chance. Die gewinnbringende Taktik fehlte am Nachbartisch Henningsen und Heckmann bei ihrer Drei-SatzNiederlage gegen Plate und Borggräfe von Beginn an. Das musste man neidlos anerkennen. Chancenlos waren am Nachbartisch Drefs / Schnell gegen Trompeter / Gödicke nicht, aber mehr als ein 16:18, 10:12, 12:10, 10:12 sprang nicht heraus. Wie knapp das gesamte Spiel war, zeigt auch der Verlauf der einzelnen Sätze, die alle mit nur zwei Bällen Differenz endeten.

Nach den ersten Spielen standen sich nun der Topspieler des Heimteams und die Nummer 2 des Gastteams bei einem Stand von 1:2 gegenüber. 2:3 hieß es am Ende des nächsten Spiels, als Lothar Kreft und Tino Schlisenski am Tisch die Schläger kreuzten. Auch der Ausgang des finalen Satzes mit nur zwei Punkten Differenz zeigt, wie eng umkämpft das Einzel insgesamt war. Bis in den Fünften ging die Partie zwischen Martin Stoffel und Benito Plate, die Martin Stoffel letztendlich mit 3:2 für sich entscheiden konnte.

Anschließend ging es beim Stand von 2:3 weiter, als das mittlere Paarkreuz sich gegenüberstand. Nur einen Satz verlor Wulf-Peter Henningsen bei seinem Sieg gegen Per Arne Sandmann und holte somit einen Punkt für seine Mannschaft. Den Sieg von Dirk Trompeter konnte Ralf Drefs im Match beim 1:3 nicht verhindern. Somit ging dieser Zähler an das Gästeteam. Das Spiel hätte also insgesamt auch knapper ausgehen können.

Bei einem Spielstand von 3:4 ging dann das untere Paarkreuz an die Tische.

Bis in den Fünften ging die Partie zwischen Torsten Schnell und Lea Borggräfe, die Torsten Schnell letztendlich mit 3:2 für sich entscheiden konnte. Nach eher keinem so guten Start in das Spiel und Verlust des ersten Satzes gewann Inga Heckmann die folgenden drei Sätze und somit die gesamte Partie noch mit 3:1. Somit konnte ein Punkt auf der Habenseite der Heimmannschaft verbucht werden.

Beim Stand von 5:4 gingen die Spitzenspieler des TSV Burgdorf III und TTC Rot-Weiß Uetze III in die Box.

Bei seiner 1:3-Niederlage gegen Benito Plate konnte Lothar Kreft anschließend den Zähler für die Gäste trotz des Gewinns des ersten Satzes nicht verhindern. Nichts auszurichten hatte Martin Stoffel beim 9:11, 12:14, 7:11 gegen Tino Schlisenski.

Hin und her schaukelte das Match zwischen Wulf-Peter Henningsen und Dirk Trompeter, bevor das auf Grundlage der TTR-Werte zumindest auf dem Papier überraschende 2:3 feststand. Mittlerweile stand es damit 5:7. Lange mit Per Arne Sandmann ringen musste Ralf Drefs, bis er seinen Kontrahenten mit 12:10, 10:12, 11:6, 8:11, 11:9 niedergerungen hatte. Beachtenswert war das Resulat des fünften Satzes, den Drefs mit dem kleinstmöglichen Vorsprung von lediglich zwei Punkten gewann.

Auf verlorenem Posten stand Torsten Schnell in den ersten beiden Sätzen zunächst gegen Cornelius Gödicke, kämpfte sich dann jedoch erfolgreich zurück und trug sich mit einem 3:2-Sieg noch in die Siegerliste ein. Nicht einen Satzgewinn überließ Inga Heckmann ihrer Gegnerin Lea Borggräfe beim überzeugenden 3:0-Erfolg und steuerte damit einen Zähler für die Heimmannschaft bei. Das war ein souveräner Sieg.

Bevor die beiden Doppel final gegenübertraten, stand es 8:7 für die Gastgeber.

Beide Doppel holten nun am Ende eines umkämpften Mannschaftskampfes im entscheidenden Schlussdoppel noch einmal alles aus sich heraus. 3:2 hieß es am Ende des nächsten Spiels als Kreft / Stoffel und Plate / Borggräfe die Klingen kreuzten.

Damit war der 9. Punkt für den TSV Burgdorf III im Kasten.

Nach diesem Sieg geht der TSV Burgdorf III am 05.09.2022 positiv gestimmt ins nächste Spiel gegen den TTC Eltze II, während der TTC Rot-Weiß Uetze III am 09.09.2022 gegen die TSG Ahlten IV versuchen wird, die Niederlage wettzumachen.

Statistik:
TSV Burgdorf III
Doppel: Kreft / Stoffel 2:0, Henningsen / Heckmann 0:1, Drefs / Schnell 0:1
Einzel: L. Kreft 0:2, M. Stoffel 1:1, W. Henningsen 1:1, R. Drefs 1:1, T. Schnell 2:0, I. Heckmann 2:0
TTC Rot-Weiß Uetze III
Doppel: Plate / Borggräfe 1:1, Schlisenski / Sandmann 0:1, Trompeter / Gödicke 1:0
Einzel: B. Plate 1:1, T. Schlisenski 2:0, D. Trompeter 2:0, P. Sandmann 0:2, C. Gödicke 0:2, L. Borggräfe 0:2

2. Kreisklasse Herren Gruppe 01
Freitag, 02.09.2022, 19:30 Uhr

Der Beitrag ist verfügbar bis Sonntag, 15. Juni 2025.

letzten Spielberichte