TSV Engensen III – 3. Herren    ▪   5:9

3. Herren
Bild: © TSV Burgdorf-Tischtennis

Stoffel tütet den Sieg für den TSV Burgdorf III ein

Am 6. Spieltag der 2. Kreisklasse Herren Gruppe 01 traf der TSV Engensen III am Freitagabend auf
die Gäste vom TSV Burgdorf III. Aus dem Mannschaftskampf gingen die Gäste mit 9:5 als Gewinner
hervor. Besonders hervorzuheben sind hierbei die Leistungen von Chryst und Leineweber, die in
allen Spielen an diesem Tag ungeschlagen blieben. Den Schlusspunkt unter diesen
Mannschaftskampf setzte Martin Stoffel, mit dem finalen neunten Punkt für sein Team.

Los ging es mit den Doppeln. Beim 11:0, 11:9, 11:8 gegen Heckmann / Henningsen fanden
Fuhrmann / Balke von Anfang an die richtige Ausrichtung in ihrem Spiel. Hierbei überließen
Fuhrmann / Balke ihren Gegnern im ersten Satz nicht mal einen Punktgewinn. Keinen Zähler
beisteuern konnten Wallbrecht / Frank im Match gegen Chryst / Leineweber, das 0:3 verloren ging.
Fast verloren schien das Spiel von Schulz / Klockmann gegen Kreft / Stoffel, als es zwischenzeitlich
0:2 hieß. Am Ende hatten Schulz / Klockmann jedoch die richtige Taktik gefunden und siegten in fünf
Sätzen. Die Anzeigetafel zeigte also ein 2:1. Weiter ging es anschließend mit den Einzeln. Torge
Fuhrmann gegen Inga Heckmann hieß die nächste Partie und der Start verhieß Gutes für die
Heimmannschaft. Am Ende stand jedoch eine Niederlage in vier Sätzen auf dem
Spielberichtsbogen. Eine kleine Chance ergab sich zwischenzeitlich durchaus, als Klaas Wallbrecht
die Begegnung, welche im Vorfeld auf dem Papier als umkämpfte Partie erwartet werden konnte, mit
1:3 gegen Mateusz Chryst abgab und eine Niederlage kassierte. Wenig später ging das mittlere
Paarkreuz bei einem Spielstand von 2:3 an den Tisch. Michael Balke hatte seinen Gegner Lothar
Kreft beim deutlichen Sieg in drei Sätzen insgesamt im Griff, obwohl man im Vorfeld zumindest auf
dem Papier eine eher umkämpfte Partie erwarten konnte. Gut gekämpft, aber verloren, hieß es bei
der 1:3 Niederlage jedoch für Christoph Schulz in dem im Vorhinein als offen eingeschätzten Spiel
gegen Philipp Leineweber. Wie umfightet das gesamte Spiel war, zeigt auch der Verlauf der
einzelnen Sätze, die alle mit nur zwei Bällen Differenz endeten. Bevor sich dann wenig später das
untere Paarkreuz duellierte, stand es zu diesem Zeitpunkt 3:4. Nicht einen Satzgewinn überließ Paul
Frank seinem Gegner Wulf-Peter Henningsen beim in Sätzen deutlichen 3:0-Erfolg und steuerte
damit einen Zähler für die Heimmannschaft bei. Kay Klockmann gegen Martin Stoffel hieß die
nächste Begegnung und der Start verhieß Gutes für die Gastgeber. Am Ende stand jedoch eine
Niederlage in vier Sätzen auf dem Spielberichtsbogen. Vor dem Spitzeneinzel stand der
Mannschaftskampf dementsprechend 4:5. Beim 0:3 gegen Mateusz Chryst fand Torge Fuhrmann
von Anfang an kaum Mittel, um das Spiel erfolgreich zu gestalten. 2:2 (Fuhrmann) bzw. 7:1 (Chryst)
lautet die bisherige Saison-Bilanz an Siegen und Niederlagen der beiden Aktiven nun auf Grundlage
dieses Matches. Mit 1:3 verlor wenig später Klaas Wallbrecht seine Partie gegen Inga Heckmann,
die im Vorfeld offen eingeschätzt werden konnte. Durch diesen Spielausgang liegt die Saison-Bilanz
von Wallbrecht nun bei 7 Siegen und 3 Niederlagen. Über eine lange Zeit dagegenhalten konnte
daraufhin Michael Balke beim 2:3 gegen Philipp Leineweber. Das Spiel, das bereits von der
Papierform als eng erwartet werden konnte, verlor Balke dennoch im 5. Satz. Die Saison-Bilanz
weist nach diesem Sieg nun 8 Siege und 0 Niederlagen für Leineweber aus. Das Resultat vor dem
Match der beiden Vierer zeigte ein 4:8. Christoph Schulz hatte, entgegen der im Vorhinein als
ausgeglichen eingeschätzten Partie, gegen Lothar Kreft bei seinem 3:0 keine Probleme. Durch diese
Niederlage weist die Saison-Bilanz von Kreft nun 0 Siege bei 8 Niederlagen aus. Wenige Chancen
hatte Paul Frank beim 0:3 gegen seinen Kontrahenten Martin Stoffel. Nach diesem Einzel steht
Frank somit bei 5 Siegen und einer Niederlage seit Beginn der Serie, während die Bilanz von Stoffel
ein 2:0 ausweist. Der 9:5-Auswärtssieg war somit unter Dach und Fach.

Nach diesem Ergebnis wird der TSV Engensen III am 14.11.2023 gegen den TTK Großburgwedel IV
versuchen, die Niederlage wettzumachen, während die Gäste Rückenwind ins nächste Spiel am
20.11.2023 gegen den TSV Dollbergen II mitnehmen.

Statistik:
TSV Engensen III
Doppel: Fuhrmann / Balke 1:0, Wallbrecht / Frank 0:1, Schulz / Klockmann 1:0
Einzel: T. Fuhrmann 0:2, K. Wallbrecht 0:2, M. Balke 1:1, C. Schulz 1:1, P. Frank 1:1, K. Klockmann 0:1

TSV Burgdorf III
Doppel: Chryst / Leineweber 1:0, Heckmann / Henningsen 0:1, Kreft / Stoffel 0:1
Einzel: M. Chryst 2:0, I. Heckmann 2:0, P. Leineweber 2:0, L. Kreft 0:2, M. Stoffel 2:0, W.
Henningsen 0:1

2. Kreisklasse Herren Gruppe 01
Freitag, 10.11.2023, 20:00 Uhr

Der Beitrag ist verfügbar bis Sonntag, 19. April 2026.

letzten Spielberichte