1. Herren – TTC Arpke II   8:8

1. Herren
Bild: © TSV Burgdorf-Tischtennis

Remis zwischen dem TSV Burgdorf und dem TTC Arpke II

Dieses Spiel hielt kaum jemanden auf den Plätzen: Mit 8:8 in den Spielen und mit 32:31 Sätzen
trennten sich die Spieler des TTC Arpke II beim Auswärtsspiel in der 2. Bezirksklasse Herren
Gruppe 09 am Freitagabend vom TSV Burgdorf. Rund 250 Minuten dauerte das Match, ehe das
Schlussdoppel Behrens / Verlande das Unentschieden im letzten Spiel dieses Mannschaftskampfes
einfuhr. Die Gäste profitierten im 14. Saisonspiel davon, dass die Heimmannschaft mit 2
Ersatzspielern antrat.

Der Verlauf im Einzelnen: Kurz mussten sie zittern, aber letztlich waren Behrens / Jansen beim 11:8,
11:5, 11:13, 13:11 gegen Noack / Conrady doch überlegen. Die Partie hätte also insgesamt auch
knapper ausgehen können. Nicht so gut lief es hingegen für Wolters / Voges bei ihrer Drei-Satz-
Niederlage gegen Behrens / Verlande. Keinen siegbringenden Fuß auf die Erde bekamen Schöler /
Leopold bei der letztlich nach Sätzen klaren 0:3 Niederlage gegen Meyer / Buchmann-von der
Heyden. Nach den anfänglichen Spielen standen sich nun der Topspieler des Heimteams und die
Nummer 2 des Gastteams bei einem Stand von 1:2 gegenüber. Jörg Behrens war im Einzel gegen
Dirk Verlande nicht zu stoppen und gewann recht eindeutig mit 3:0. Ausschließlich einen Satzerfolg
verbuchte wiederum nachfolgend Uwe Jansen bei seiner Niederlage gegen Lars Behrens. Beim
Stand von 2:3 ging es nun weiter, als das mittlere Paarkreuz die Schläger kreuzte. Im folgenden
Match gingen die Sätze zwei bis vier an die Gäste, so dass Michael Wolters über die 1:3-Niederlage
gegen Torsten Meyer hinweggetröstet werden musste. Einen knappen Erfolg feierte danach
dagegen Stefan Schöler beim 12:10, 11:5, 7:11, 10:12, 11:5 gegen Kay Noack, mit dem er einen
Punkt für seine Mannschaft beisteuerte. Im Anschluss ging das untere Paarkreuz bei einem
Spielstand von 3:4 an die Tische. Zwischenzeitlich konnte Kurt Voges zwar einen Satz für sich
entscheiden, verlor das im Vorfeld als fifty-fifty eingeschätzte Spiel gegen Torsten Buchmann-von
der Heyden aber trotzdem mit 1:3. Beim Erfolg von Tobias Leopold gegen Guido Conrady konnte
nur der erste Satz nicht gewonnen werden. Dabei blieb es aber auch, so dass der Punkt final an die
Heimmannschaft ging. Vor dem Duell der Einser stand es mittlerweile 4:5. Nach eher keinem so
guten Start in das Spiel und Verlust des ersten Satzes gewann Jörg Behrens die folgenden drei
Sätze und somit die gesamte Partie noch mit 3:1. Somit konnte ein Punkt auf der Habenseite der
Heimmannschaft verbucht werden. Uwe Jansen gelang es, Dirk Verlande im Einzel insgesamt recht
deutlich auf Distanz zu halten – die Partie endete schließlich mit einem 3:0-Sieg. Somit hat Jansen
nun 10 Siege und 16 Niederlagen in der Einzelbilanz für die aktuelle Serie zu verbuchen. Michael
Wolters gegen Kay Noack hieß das nächste Spiel und der Start verhieß Gutes für die Gastgeber. Am
Ende stand jedoch eine Vier-Satz-Niederlage auf dem Spielberichtsbogen hinter der auf dem Papier
als ausgeglichen eingeschätzten Partie. Durch das Ergebnis dieses Einzels liegt die Saison-Bilanz
von Wolters nun bei 13:11, während Noack bislang 10 Siege und 16 Niederlagen zu verzeichnen
hat. Mittlerweile stand es damit 6:6. Zwischenzeitlich musste Stefan Schöler zwar einen Satz
abgeben, fuhr dann sein Spiel gegen Torsten Meyer aber trotzdem sicher mit 3:1 ein. Knapp an
einem Sieg vorbei schlidderte Kurt Voges nach einer Führung mit zwei Sätzen Vorsprung in der vor
dem Spiel auf Augenhöhe erwarteten Partie gegen Guido Conrady. Am Ende gewann jedoch der
Gast noch im finalen Satz. Auf Grundlage dieses Einzels liegt die Saison-Bilanzen von beiden im
Einzel nun bei 8:8 (Voges) und 11:8 (Conrady). Einen Sieg fuhr danach indes Tobias Leopold beim
11:9, 11:8, 6:11, 11:9 gegen Torsten Buchmann-von der Heyden ein. Seit Beginn der Serie hat
Buchmann-von der Heyden damit nun 11 Siege bei gleichzeitig 8 Niederlagen zu verzeichnen. Bevor
die beiden Doppel final gegenübertraten, stand es 8:7 für die Gastgeber. Im abschließenden
Schlussdoppel ging es dann um alles. Nach tollem Start in den Sätzen 1 und 2 verließ Behrens /
Jansen in ihrem Doppel gegen Behrens / Verlande etwas die Form und am Ende mussten sie ihren
Gegnern doch noch zum 3:2-Erfolg gratulieren. Dramatischer hätte der Spielverlauf kaum sein
können. Dieser Doppelerfolg rettete das Unentschieden ins Ziel.

Nach diesem Ergebnis weist der TSV Burgdorf nun ein Punktekonto von 13:13 Punkten auf,
während der TTC Arpke II vor dem nächsten Spiel, das am 17.03.2023 gegen die TSG Ahlten III
ansteht, 12:16 Punkte zu verzeichnen hat. Die Mannschaft des TSV Burgdorf bestreitet unterdessen
das nächste Spiel am 13.03.2023 gegen den TSV Friesen Hänigsen.

Statistik:
TSV Burgdorf
Doppel: Behrens / Jansen 1:1, Wolters / Voges 0:1, Schöler / Leopold 0:1
Einzel: J. Behrens 2:0, U. Jansen 1:1, M. Wolters 0:2, S. Schöler 2:0, K. Voges 0:2, T. Leopold 2:0
TTC Arpke II
Doppel: Behrens / Verlande 2:0, Noack / Conrady 0:1, Meyer / Buchmann-von der Heyden 1:0
Einzel: L. Behrens 1:1, D. Verlande 0:2, K. Noack 1:1, T. Meyer 1:1, G. Conrady 1:1, T. Heyden 1:1

2. Bezirksklasse Herren Gruppe 09
Freitag, 10.03.2023, 19:30 Uhr

Der Beitrag ist verfügbar bis Dienstag, 14. Juli 2026.

letzten Spielberichte